Wandstücke 2 - 1990

sind Untersuchungen zum Thema: Wand - Malerei - Objekt. Wandstücke arbeiten mit den InnenSituationen von Wohnräumen.

Man kann diese Arbeiten in Referenz zu den Combine-Paintings von Robert Rauschenberg lesen.

Die Sense fertigte die Arbeiten aus handelsüblichen Span-Platten, verputzte diese und bemalte sie anschliessend. Auf die Platten wurden jeweils mit Polyester bemalte Heizkörper montiert.

Die Wandtafeln wurden in der Wanderausstellung 191 Grad in Wien, Bregenz, Weistrach und Klagenfurt gezeigt. Konzept, Organisation und Durchführung der Ausstellungsreihe mit 6 Bildhauerinnen durch: Annette Sense, Eva Afuhs und Eva Gasser.

Weitere beteiligte Künstlerinnen waren: Eva Choung-Fux, Ev Klein, Eva Sarközi-Pusztai. Zur Ausstellung entstand ein Katalog.

1  WandE36 web.jpg
2  WandE26 web.jpg
3  WandE31 web.jpg
4  WandE32 web.jpg
5  WandE33 web.jpg
6  WandE35 web.jpg
7  WandE28 web.jpg
8  WandE27 web.jpg
9  WandE29 web.jpg
10 AWandE34 web.jpg

Dreidimensionale Objekte ergänzten die Werkreihe Wandstücke in den Ausstellungen.

11 Wand E37 web.jpg
12 Wand E38 web.jpg